Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Persönliche Grenzen respektieren. Sexuelle Belästigung ein Thema an Berufsschulen

Grenzen haben sich verschoben, nicht immer sind sie klar und verständlich, nicht immer werden sie respektiert. Ein professioneller Umgang mit dem Thema in Bildungsinstitutionen schafft Orientierung für Schüler, Schülerinnen, Lehrpersonen und Mitarbeitende. Prävention und Intervention bei sexueller Belästigung liegen in der Verantwortung von Schulleiterinnen und Schulleitern.

Instrumente und Materialien

Im Rahmen des Pilotprojekts «Sexuelle Belästigung – ein Thema an Berufsfachschulen» wurden für Berufsfachschulen verschiedene Instrumente entwickelt und erprobt.

Umsetzung im Kanton Bern

Die Direktorinnen und Direktoren der bernischen Berufsfachschulen und Gymnasien wurden im Rahmen einer Weiterbildung in die Instrumente eingeführt.

Persönliche Grenzen respektieren ist ein Pilotprojekt der Fachstelle für die Gleichstellung von Frauen und Männern des Kanton Bern in Zusammenarbeit mit den Fachstellen für Gleichstellung von Frau und Mann des Kantons Basel-Landschaft und des Kantons Zürich sowie Pilotschulen der Kantone Bern und Basel-Landschaft. Das Projekt wurde vom Eidgenössischen Büro für die Gleichstellung von Frau und Mann im Rahmen der Finanzhilfen nach dem Bundesgesetz über die Gleichstellung unterstützt.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.sta.be.ch/sta/de/index/gleichstellung/gleichstellung/Bildung_und_berufswahl/grenzenrespektieren_sexuellebelaestigung.html