Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Gewalt

Gewalt hat viele Formen und Facetten. Gleichstellungsarbeit befasst sich mit jenen Gewaltformen, die durch ungleiche Machtverhältnisse der Geschlechter entstehen oder begünstigt werden. Dazu gehören alltägliche Belästigungen auf der Strasse oder im Berufsleben, vielfältige Formen der Missachtung und Erniedrigung in Beziehungen oder im öffentlichen Raum, körperliche oder sexuelle Misshandlungen, Zwangsheirat oder Beschneidungen, Vergewaltigungen, Frauenhandel, Zwangsprostitution oder Tötung.

Frauen und Männer sind unterschiedlich von Gewalt betroffen. Für Frauen ist das Risiko grösser, durch den Partner oder Ex-Partner körperliche oder sexuelle Gewalt zu erfahren als durch eine fremde Person. Demgegenüber sind erwachsene oder jugendliche Männer häufiger Opfer körperlicher Gewalt im öffentlichen Raum. Auch von körperlicher Gewalt durch die Eltern sind Jungen häufiger betroffen als Mädchen.

Das Grundverständnis der Gleichwertigkeit der Geschlechter und ihre Gleichstellung in allen Lebensbereichen beugen häuslicher Gewalt vor. Geschlechtsspezifische Gewalt durchbrechen bedeutet deshalb immer auch, Geschlechterrollenbilder zu hinterfragen und gleichberechtigte Rollenverständnisse zu entwickeln.


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.sta.be.ch/sta/de/index/gleichstellung/gleichstellung/gewalt.html