Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Rathausfest – Bern 1417 Einzigartig und vielseitig: Mittelalterspektakel in der Altstadt

1. September 2017 – Medienmitteilung

Am 9. und 10. September stehen das Berner Rathaus und die Gassen der unteren Altstadt ganz im Zeichen des Mittelalters. Nun steht das vielseitige Programm fest: Auf dem Rathausplatz wird musiziert sowie Speis und Trank angeboten. Das Rathaus selber ist geöffnet für Rundgänge, Theater und Führungen. Und rund um das Münster lässt sich das handwerkliche Treiben des 15. Jahrhunderts erleben, kommt es zu Schaukämpfen, wird ein Heerlager aufgebaut.

Im Rahmen eines Medienanlasses wies Stadtpräsident Alec von Graffenried auf die Besonderheit dieses Anlasses hin: Ein Mittelalterspektakel mitten in der Berner Altstadt sei einzigartig. «Das Rathaus ist das herausragende Bauwerk in Bern aus dem frühen 15. Jahrhundert und bietet daher einen hervorragenden Rahmen für ein mittelalterliches Spektakel», betont von Graffenried. Auch ist es das erste Mal, dass das politische Zentrum Berns, das Rathaus, im Mittelpunkt eines Festes für die ganze Bevölkerung steht. Die Organisatoren haben ein vielseitiges Programm zusammengestellt.

Attraktionen im Rathaus

Das 600jährige Rathaus kann auf einem freien Rundgang besichtigt werden. Im Grossratssaal und im Regierungszimmer erfahren die Besucherinnen und Besucher, wo und wie die Berner Politik gemacht wird. Der Grossratssaal verwandelt sich mehrmals am Tag aber auch in eine Theaterbühne, auf der Mitglieder des Zähringervolks Burgdorf und des Mittelaltervereins Bern die Rathausbaustelle Anfang des 15. Jahrhunderts inszenieren und mittelalterliche Gerichtsverhandlungen nachspielen. Im Rahmen der gleichzeitig stattfindenden Europäischen Tage des Denkmals bieten die Denkmalpflege und der Archäologische Dienst des Kantons Bern zudem am Sonntagvormittag exklusive Führungen im Rathaus und in seiner Umgebung an. Historisch Interessierte können auch die Festschrift zum 600-Jahr-Jubiläum erwerben.

Theater, Musik und Gastronomie rund um das Rathaus

Auf dem Rathausplatz findet am Samstagmorgen um 10 Uhr die Eröffnungszeremonie unter Mitwirkung von Regierungspräsident Bernhard Pulver und Stadtpräsident Alec von Graffenried statt. Danach werden Konzerte mittelalterlicher Musik dargeboten. Das musikalische Repertoire reicht von Trommel und Dudelsack bis zum Gesang eines Minnesängers. An zahlreichen Gastronomieständen können sich die Festbesucherinnen und Festbesucher wie anno dazumal verpflegen. Das Fest dauert am Samstag bis 24.00 Uhr. Zum Abschluss gibt es eine eindrückliche Feuershow der Truppe Dracarys vor der erleuchteten Kulisse des Rathauses.

Mittelalterliches Stadtbild

Der Festperimeter erstreckt sich auch rund um das Münster. Auf einem Mittelaltermarkt in der Junkerngasse, in der Münstergasse und auf dem Münsterplatz zeigen Handwerker ihre Kunst, laden die Besucherinnen und Besucher zum selber ausprobieren ein und bieten ihre Ware zum Verkauf an. Auch die Darstellung des mittelalterlichen Stadtlebens auf dem Münsterplatz und das Heerlager auf der Münsterplattform lassen das Mittelalter wieder aufleben. Schaukämpfe, mittelalterliche Tänze und eine inszenierte Urteilsvollstreckung nach mittelalterlichem Vorbild runden das Programm ab.

Programm für Kinder

Für Kinder gibt es am Rathausfest ganz besonders viel zu entdecken. Neben den vielen Konzerten und Darbietungen können die jungen Besucherinnen und Besucher an einem Kinderturnier teilnehmen und mit etwas Glück einen Platz an der Rittertafel im Heerlager gewinnen. Was sie dazu tun müssen? Auf einem Parcours mit Stationen im Rathaus und auf der Münsterplattform üben sie sich als Knappen, beweisen ihre Geschicklichkeit, posten ihre Wünsche auf Mittelalterart und testen ihr Wissen bei verschiedenen Rätseln. So lernen sie ganz nebenbei vieles über das Mittelalter, die damaligen Gepflogenheiten und die Handwerkskunst.

Zahlreiche Beteiligte

Die Stadt und der Kanton Bern organisieren das Fest mit der Unterstützung der Burgergemeinde. Dabei arbeiten sie mit dem Mittelalterverein Bern und dem Zähringervolk Burgdorf zusammen. Neben den über 100 Mitwirkenden, Marktfahrenden, Künstlerinnen und Künstlern, die zum Teil aus dem Ausland anreisen, tragen auch rund 90 freiwillige Helferinnen und Helfer, vornehmlich Angestellte der Stadt und des Kantons, zum Gelingen des Rathausfestes bei. Die Organisatoren rechnen mit 15‘000 Festbesucherinnen und -besuchern.

Damit das Fest möglichst reibungslos verläuft, setzen die Organisatoren bei der Sicherheit auf professionelle Unterstützung. Anwohnerinnen und Anwohner wurden frühzeitig über Strassensperrungen informiert und können sich im Zweifelsfall während des Festwochenendes an die Eventhotline 077 455 29 86 wenden.

Informationen zu Programm, Logo und Fotos

Hinweis

Abwechslungsreiches Programm verteilt übers ganze Jahr

Zum 600-Jahr-Jubiläum des Rathauses bieten der Kanton, die Stadt und die Burgergemeinde Bern ein abwechslungsreiches Programm an. Sie laden die Bevölkerung ein, das Rathaus zu besuchen und es aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu entdecken. Die Veranstaltungen richten sich insbesondere an bisher nicht oder wenig politisch interessierte Erwachsene, Kinder und Jugendliche. Die Website www.be.ch/rathaus informiert im Detail über das Jubiläumsprogramm und über die Geschichte des Berner Rathauses.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.sta.be.ch/sta/de/index/staatskanzlei/staatskanzlei/aktuell.html