Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Regierungsrats- und Regierungsstatthalter-Ersatzwahlen vom 28. Februar 2016

17. September 2015 – Medienmitteilung

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Einzelheiten für die Regierungsratsersatzwahl vom Sonntag, 28. Februar 2016 festgelegt. Die Kandidaturen für die Nachfolge der beiden Regierungsräte Andreas Rickenbacher und Philippe Perrenoud müssen bis spätestens am Montag, 28. Dezember 2015 um 12 Uhr bei der Staatskanzlei eingereicht werden. Gültig vorgeschlagen werden können alle Stimmberechtigten des Kantons Bern, die das 65. Altersjahr noch nicht vollendet haben. Für den Sitz des Berner Juras sind die französischsprachigen Stimmberechtigten des Verwaltungskreises Berner Jura wählbar. Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am Sonntag, 3. April 2016 statt.

Ebenfalls auf Sonntag, 28. Februar 2016 sind in den Verwaltungskreisen Seeland und Emmental die Ersatzwahlen für die zurücktretenden Regierungsstatthalter Gerhard Burri und Markus Grossenbacher angesetzt. Gültig vorgeschlagen werden können alle Stimmberechtigten des Kantons Bern. Geht für eine Stelle nur ein Wahlvorschlag ein, erklärt der Regierungsrat die vorgeschlagene Person für gewählt (stille Wahl). Bei mehreren Wahlvorschlägen findet ein öffentlicher Wahlgang statt. Die Wahlvorschläge müssen bis spätestens am Montag, 28. Dezember 2015 um 12 Uhr bei der Staatskanzlei eintreffen.

Regierungsratsbeschluss: (PDF, 116 KB, 5 Seiten) Durchführung der Regierungsratsersatzwahl vom 28. Februar 2016

Regierungsratsbeschluss (PDF, 120 KB, 6 Seiten): Durchführung der Regierungsstatthaltersatzwahlen in den Verwaltungskreisen Seeland und Emmental vom 28. Februar 2016

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.sta.be.ch/sta/de/index/staatskanzlei/staatskanzlei/aktuell.html