Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Zweisprachigkeit Kameruner Kommission befasst sich mit Berner Zweisprachigkeit

11. Juni 2018 – Medienmitteilung

Eine Delegation des Regierungsrates des Kantons Bern hat am Montag (11. Juni 2018) im Berner Rathaus eine Kommission aus Kamerun empfangen. Sie besucht die Schweiz, um Fragen im Zusammenhang mit Mehrsprachigkeit zu erörtern. Als grösster zweisprachiger Kanton der Schweiz sucht Bern derzeit nach Optimierungsmöglichkeiten, die sich aus dem Miteinander von Deutsch und Französisch ergeben.

Die Delegation des Regierungsrates des Kantons Bern mit den Mitgliedern der Kommission aus Kamerun (Foto: zvg.)

Bild vergrössern Die Delegation des Regierungsrates des Kantons Bern mit den Mitgliedern der Kommission aus Kamerun (Foto: zvg.)

Die Mitglieder der nationalen Kommission Kameruns zur Förderung von Bilinguismus und Multikulturalität haben sich mit Regierungsrat Pierre Alain Schnegg, Staatsschreiber Christoph Auer und Vizestaatsschreiber Michel Walthert ausgetauscht. Die Geschäftsführerin des Forums für die Zweisprachigkeit, Virginie Borel, nahm ebenfalls am Treffen teil.

Die Berner Delegation hat den Gästen aus Kamerun die verschiedenen Facetten der institutionellen kantonalbernischen Zweisprachigkeit vorgestellt sowie einen Überblick über die laufenden Arbeiten in diesem Bereich gegeben.

Die nationale Kommission Kameruns zur Förderung von Bilinguismus und Multikulturalität verbringt die ganze Woche in der Schweiz. Sie wird an mehreren Workshops zu verschiedenen Themen – wie der wirtschaftliche Wert der Mehrsprachigkeit und die Governance von Sprachminderheiten in der Schweiz – teilnehmen. Auf dem Programm stehen auch Höflichkeitsbesuche bei zwei Bundesräten, ein Empfang bei einer Delegation von National- und Ständerat sowie ein Besuch des Kantons Tessin.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.sta.be.ch/sta/de/index/staatskanzlei/staatskanzlei/aktuell.html