Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Spital Moutier Regierung will die Arbeitsplätze in der Region erhalten

22. März 2019 – Medienmitteilung

Die Veröffentlichung vertraulicher Unterlagen erschwert die Suche nach einer Lösung bezüglich der Zukunft des Spitals von Moutier. Der Regierungsrat verurteilt die Weitergabe des Berichts einer interkantonalen Arbeitsgruppe mit Zukunftsszenarien, bevor die Regierungen der Kantone Bern und Jura davon Kenntnis hatten und sich zu den vorgeschlagenen Lösungsmöglichkeiten äussern konnten. Ziel des Regierungsrats ist es, dass die Region weiterhin eine gute somatische und psychiatrische Spitalversorgung hat.

Der Regierungsrat bedauert die Indiskretion bezüglich des Berichts der interkantonalen Arbeitsgruppe, die sich mit der Zukunft des Spitals von Moutier befasst. Eine diesbezügliche Analyse sollte nach seiner Auffassung mit Sorgfalt und Ruhe gemacht werden. Der Regierungsrat hat noch keine Kenntnis vom Bericht; die Befassung ist demnächst vorgesehen. Aus diesem Grund kann er sich auch noch nicht zu den Vorschlägen der Arbeitsgruppe äussern.

Aus heutiger Sicht bleibt es für den Regierungsrat das Ziel, das Angebot in der somatischen und psychiatrischen Spitalversorgung für den Berner Jura zu erhalten. Er hofft, dass diese Absicht von allen involvierten Parteien getragen wird. Eine künftige Lösung muss auch die französischsprachige Bevölkerung im restlichen Kanton, insbesondere jene der Stadt Biel, berücksichtigen.

In Ruhe nach Lösungen suchen

Der Kanton Bern hat bezüglich der Zukunft des Spitals von Moutier bereits mehrere Lösungsvorschläge eingebracht, wie zum Beispiel die Aufteilung des Aktionariats auf die beiden Kantone sowie eine private Trägerschaft. Vorschläge dieser Art sind bisher unbeantwortet geblieben. Die Regierung des Kantons Bern hat regelmässig ihr Vertrauen und ihre Unterstützung gegenüber dem Verwaltungsrat des Spitals bestätigt. Es wird letztendlich hauptsächlich am ihm sein, die nächsten Schritte zu definieren.

Die Regierung appelliert an alle Beteiligten, in Ruhe die beste Lösung für das Spital zu erarbeiten. In diesem Sinne verzichtet der Regierungsrat darauf, sich zu einzelnen Vorgehensmöglichkeiten zu äussern, bevor die Arbeitsgruppe ihren Bericht abschliessen und der Verwaltungsrat die Vorschläge validieren konnte.

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.sta.be.ch/sta/de/index/staatskanzlei/staatskanzlei/aktuell.html